K
P
Exponat des Monats


EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Exponat des Monats

Jeden Monat nimmt das Lahn-Marmor-Museum eines seiner Exponate besonders in den Blick:

 

Exponat des Monats Juli: der Löwinwürger

Jeden Monat nimmt das Lahn-Marmor-Museum eines seiner Exponate besonders in den Blick: Im Juli 2017 ist dies der „Löwinwürger“ von Karl Matthäus Winter.

Der Limburger Bildhauer (1932–2012) fertigte die mannshohe Skulptur im Jahr 2003 aus Wirbelauer Lahnmarmor an. Thema ist der negative Held – durch seine große Kraft bezwingt er die Löwin, übersieht jedoch dabei, dass er damit auch ihren Nachwuchs und letztlich auch ihre Art ausrottet.

Der Block wurde von den Kindern Winters eigenhändig geborgen und als Geburtstagsgeschenk nach Limburg transportiert. Mithilfe von Dübeln und gutem Steinkleber konnte die Skulptur des Löwinwürgers trotz einiger Risse im Stein bis heute in ihrer vollen Größe erhalten bleiben. Seit Mai 2008 ist sie eine Dauerleihgabe an den Verein Lahn-Marmor-Museum in Villmar. Seit Eröffnung des neuen Lahn-Marmor-Museums hat der Löwinwürger einen festen Platz in der Dauerausstellung erhalten.

 

 

 

Exponat des Monats Juni 2017: Schaukamin aus Schupbach Schwarz

Im Juni ist dies eine der neusten Ergänzungen der Dauerausstellung: ein Schaukamin aus dem edlen Material „Schupbach Schwarz“.

Ursprünglich stand der eindrucksvolle Kamin in den Räumen der Nassauischen Marmorwerke (Firma Dyckerhoff & Neumann) in Villmar. Als Schaukamin diente er in erster Linie der Repräsentation. Der schwarzglänzende Schupbacher Lahnmarmor eignete sich hierfür ganz besonders.

Übernommen wurde der Kamin von Alfred Brahm. Auch im Hause Brahm diente der Kamin als Zierde im Wohnbereich.

Als Spende der Familie Brahm schmückt der Kamin nun das Lahn-Marmor-Museum. Ergänzt wird das Ensemble durch einen marmornen Stuhl sowie einen Tisch aus verschiedenen Lahnmarmor-Sorten, gefertigt von Alfons Stein.

 

Exponat des Monats Juni 2017