K
P
Aktuelles


EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Auszeichnung für den „Herrn der Steine“

25.01.2016
Aktuelles >> Verein LMM

Landesehrenbrief für Wolfgang  Höhler

Wolfgang Höhler, seit Gründung Mitglied im Verein Lahn-Marmor-Museum, vollendete im Januar sein 80. Lebensjahr.
Ein jahrelanger Wunsch ging an diesem 05.01.2016 in Erfüllung - er konnte diesen Festtag mit seiner Familie und seinen Gästen im neuen Lahn-Marmor-Museum feiern.
Auch wenn es bei der baulichen Umsetzung immer wieder zu Verzögerungen kam, so machte der aktuelle Bautenstand im Vorfeld der Eröffnung des Museum es glücklicherweise möglich, mit viel Engagement  und logistischer Hochleistung der Familie des Geburtstagskindes den Geburtstag zu einem Erlebnis zu machen.
Dem Verein war es eine große Ehre, dem außergewöhnlich engagiertem Mitglied Wolfgang Höhler dieses zu ermöglichen.  Mit der Gratulation erhielt Wolfgang Höhler vom Vorsitzenden Volker Klemens die Einladung zur Verleihung des Landesehrenbriefes am 18.01.2016 überreicht.
Auf Antrag des Vereins wurde das jahreslange außergewöhnliche ehrenamtliche  Engagement von Wolfgang Höhler durch den Landrat des Landkreises Limburg-Weilburg, Herrn Manfred Michel, im neuen Lahn-Marmor- Museum mit der Verleihung des Ehrenbriefes des Landes Hessen gewürdigt.

Landesehrenbrief für Wolfgang Höhler
Landrat Manfred Michel überreichte Wolfgang Höhler den Landesehrenbrief und Lebensgefährtin Uta Hörschken einen Blumenstrauß.

Neben der Tätigkeit im Lahn-Marmor-Museum e.V. war Wolfgang Höhler früher in der Steinmetz- und Steinhauer-Innung engagiert, er ist seit 1974 aktiver Sänger im Quartettverein Villmar und ist Mitgründer der Fördergemeinschaft für Natur- und Vogelschutz in Villmar.
Wolfgang Höhler  war und ist über Jahre ein zuverlässiger Partner in Sachen Marmor und seine Geschichte. Vielen Besuchern hat er im Unica-Bruch die Entstehung des Lahnmarmors erklärt und mit viel Herzblut  auch die damit verbundene Industriekultur und Geschichte der Region erläutert.
Wie bereits im alten Museum am Brunnenplatz unermüdlich im Einsatz, ist er auch heute noch fast täglich im neuen Museum tätig und  gestaltet mit weiteren Vereinsmitgliedern die Ausstellung.
Für diese Ausstellung hat Wolfgang Höhler bereits viele Ausstellungsstücke dem Verein übereignet.
In seinem Dank für die Auszeichnung betonte Wolfgang Höhler seine Freude über das neue Lahn-Marmor-Museum.  
Er wolle dem Verein noch eine historische Steinsäge aus seiner früheren Werkstatt zur Verfügung stellen.  Die Gäste seines Geburtstages habe er daher statt Geschenken um eine Spende gebeten.  Er teilte erfreut mit, dass er sich mit einer zweckgebundenen Spende in Höhe von über 1700 Euro an den Kosten für die Umsiedlung und Installation der Säge  beteiligen könne.

Landesehrenbrief für Wolfgang Höhler

Erfreut nahmen Volker Klemens und Ursula Alban den Spendenscheck" entgegen.

<...Zurück