K
P
Newsletter LMM Aktuell


EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

LMM Aktuell 1/2016

10.10.2016
Newsletter LMM Aktuell >> LMM Aktuell

 

Newsletter des Lahn-Marmor-Museums in Villmar/Lahn für die Freunde des Lahnmarmors
Villmar, den 10. Oktober  2016      

                 
Liebe Freunde des Lahnmarmors,
Sie lesen die erste Ausgabe des Newsletter des Lahn-Marmor-Museums (LMM Aktuell), mit dem wir Sie künftig über das Neuste aus unserem Museum informieren möchten.


Museumseröffnung
Am 20. März dieses Jahres wurde unser Museum mit einer gelungenen Auftaktveranstaltung eröffnet. Mehrere tausend Interessierte aus dem Landkreis Limburg-Weilburg und weit darüber hinaus nutzten die Gelegenheit, sich das neue Museum gegenüber dem Villmarer Bahnhof anzusehen. Dank der finanziellen und tatkräftigen Unterstützung der Gemeinde Villmar, des Landes Hessen, der Europäischen Union und vieler Sponsoren aus der Lahnregion konnte das neue Museum, das unsere alten Ausstellungsräume im Fachwerkhaus am Villmarer Brunnenplatz ablöste,  realisiert werden. Nicht zu vergessen ist die engagierte Arbeit vieler Vereinsmitglieder bei der Planung und Realsierung. Wer noch nicht die Gelegenheit hatte das Museum zu besuchen, kann einen kleinen Eindruck mit einem virtuellen Rundgang gewinnen, der über die Homepage unseres Museums www.lahn-marmor-museum.de auch per VR Brille aufgerufen werden kann. Unser Dank gilt Liane Heuer von der ART-I-S Webagentur und Wilfried Pinsdorf von der 360PLUS EU MedienAgentur, die seit nunmehr fast 20 Jahren unseren Internetauftritt realisieren.


Nationales Geotop „Unica-Bruch“
Zwischenzeitlich erfreut sich das LMM eines großen Zuspruchs. 360 Meter vom Museum entfernt liegt das nationale Geotop „Unica-Bruch“, das einerseits einen imposanten Eindruck eines ehemaligen Marmorbruchs vermittelt und andererseits einen nahezu einmaligen Einblick in ein mitteldevonisches Stromatoporenriff ermöglicht. Auf dem Weg dorthin wird der Besucher sehr aufschlussreich über die verschiedenen erdgeschichtlichen Phasen bis hin zum Mitteldevon informiert. Damals lag die heutige Lahnregion 20° südlich des Äquators, wo in einem warmen Meer  Riffe entstehen konnten – ähnlich dem heutigen Great Barrier Reef vor Australien.


Führungen durch das Museum und den „Unica-Bruch“
Die Besucher des Museums, das zwischenzeitlich im GeoPark Westerwald-Lahn-Taunus den Status eines Geoinformationszentrums genießt, kommen nicht nur aus der Lahnregion, sondern auch aus den Großräumen Frankfurt und Köln/Bonn. Begehrt ist das Museum bei Einzelbesuchern und bei Besuchergruppen. Das Angebot, sich von den Experten des Vereins Lahn-Marmor-Museum führen zu lassen, stößt auf großen Zuspruch. Erst mit einer sachkundigen Führung werden die Fossilien, die Objekte aus Lahnmarmor, die Werkzeuge und Bilder so richtig zum Leben erweckt. Daher ist es potenziellen Besuchern nur zu empfehlen, sich zu einer Führung anzumelden. Wer das Museum und den Unica-Bruch erklärt bekommen möchte, sollte schon 90 Minuten Zeit einkalkulieren. Führungen können bei unserer hauptamtlichen Mitarbeiterin Nadja Bartsch (Tel. 06482/6075588 oder E-Mail nadja.bartsch[ät]lahn-marmor-museum.de) angemeldet werden.


Sonderausstellung „Walter Schmitt“
Ein besonderer Leckerbissen ist  unsere aktuelle Sonderausstellung, die das Werk von Walter Schmitt zeigt. Walter Schmitt war über Jahrzehnte als Bildhauer für die Marmorwerkstatt Engelbert Müller in Villmar tätig. Gezeigt werden Modelle, Originale und Bilder, die das Lebenswerk von Walter Schmitt widerspiegeln. Die Ergebnisse seiner einzigartigen handwerklichen Fertigkeit können nicht nur in Villmar sondern auch weit darüber hinaus bewundert werden. Walter Schmitts Werk umfasst eigene Arbeiten und auch Auftragsarbeiten für bekannte Künstler. So findet sich in der Sonderausstellung die Vorlage für die Figur des hl. Severin von Prof. Elmar Hillebrand aus Köln, die von Walter Schmidt aus Carraramarmor gefertigt wurde. Heute ziert diese Figur ganz markant das Severinsviertel in Köln.
Auch wer unser Museum schon einmal besucht hat, wird künftig im Rahmen unserer Sonderausstellungen immer wieder mit etwas Neuem überrascht werden.


Die Museumssaison nähert sich langsam ihrem Ende. Von November bis Februar wird das Museum nur nach vorheriger Anmeldung geöffnet sein. Nutzen Sie also jetzt noch die reguläre Öffnungszeit von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr.


Glücksbringer aus Lahnmarmor – Kinder-Workshop im LMM
Das Lahn-Marmor-Museum lädt Kinder ab acht Jahren zu einem Workshop ein. Am Mittwoch, dem 26. Oktober gehen wir in der Zeit von 10:00 bis 12.30 Uhr  der Herkunft des bunten Lahnmarmors auf den Grund und schleifen Glücksbringer aus dem schönen Stein. Der Teilnahmebeitrag beträgt 6 Euro, hinzu kommen 4 Euro Materialkosten. Mitzubringen sind zudem strapazierfähige Kleidung und ein Getränk.

Die verbindliche Anmeldung erfolgt bis zum 23. Oktober unter 06482/6075588 oder info[ät]lahn-marmor-museum.de.


Jahreshauptversammlung des Museumsvereins
Für die rund 250 Mitglieder unseres Museumsvereins, dem Lahn-Marmor-Museum e.V., möchten wir auch an dieser Stelle auf die Jahreshauptversammlung hinweisen, die am  Freitag, dem 25.11.2016 um 19.00 Uhr in Gaststätte "Nassauer Hof" in Villmar, Peter-Paul-Str. 56, stattfinden wird. Als Tagesordnung sind folgende Punkte vorgesehen:
Top 1: Bericht des Vorstandes
Top 2: Rechnungsbericht des Schatzmeisters
Top 3: Bericht der Kassenprüfer
Top 4: Entlastung des Vorstandes
Top 5: Bericht der Stiftung Lahn-Marmor-Museum
Top 6: Änderung der Vereinssatzung
Top 7: Verschiedenes
Anträge zum Top „Verschiedenes“ mögen bitte bis zum 15. November.2016 schriftlich an den Vereinsvorstand gerichtet werden. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen und eine rege Diskussion.
Anregungen sehr erwünscht
Das LMM ist ein neues Museum. Insofern sind wir natürlich sehr neugierig zu erfahren, was Ihnen bei unserem Museum ganz besonders gefällt und was Ihnen nicht gefällt. Wir sind dankbar für jede Anregung. Natürlich interessiert uns auch, wie Sie LMM aktuell finden.
Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung. Wenn Sie LMM aktuell weiterempfehlen möchten, so teilen Sie uns bitte die E-Mail Adressen potenzieller Empfänger mit. Wenn Sie LMM aktuell nicht mehr beziehen möchten, teilen Sie uns dies bitte auch mit.


Es grüßt Sie herzlich vom Lahn-Marmor-Museum in Villmar/Lahn
Ihr
Museumteam

Redaktion LMM aktuell:

Rudolf Conrads
Lahn-Marmor-Museum, Oberau 4, 65606 Villmar/Lahn,
LMM-aktuell[ät]lahn-marmor-museum.de,
www.lahn-marmor-museum.de

<...Zurück


Die Redaktion des Newsletters liegt in den Händen von Rudi Conrads

Postanschrift:
Lahn-Marmor-Museum
Oberau 4
65606 Villmar/Lahn,
E-Mail  LMM-aktuell[ät]lahn-marmor-museum.de

und für Anregungen, Wünschen, Kritik steht Ihnen die unsere Newsletter-E-Mailadresse zur Verfügung.


 

Sie möchten aktuell informiert sein, was im Lahn-Marmor-Museum passiert und was es neue zu berichten gibt? Dann abonnieren Sie einfach unseren Newsletter LMM Aktuell . Einfach den folgenden Link LMM Aktuell abonnieren anklicken, in das Formular Ihre E-Mailadresse eintragen und den Link in der  Bestätigungungsmail anklicken den Sie darauf erhalten. Damit verifizieren Sie Ihre Mailadresse und erhalten den Newlstter dann pr E-Mail gesendet.

 

Wenn Sie den Newsletter nicht weiter abonnieren möchten, nutzen Sie den Link LMM Aktuell abbestellen , Ihre E-Mailadresse wird dann gelöscht.

 



 

 

LMM Aktuell abonnieren / abbestellen

Abonnieren

 

 

 

 

 Steinbruchmodell